Bild

Der große Wald um Wolfshagen im Harz hat Mythen, Geheimnisse - sowie viele alte Bäume, und die

ca. 400 Jahre alte „Stummel-Eiche“ ist von allen sozusagen der „Methusalem“.
 

Die Eiche hat allen Unwettern, sogar einem Blitzeinschlag, getrotzt und standgehalten, zum Teil ragen

kahle Äste gen Himmel, aber ebenso gesunde mit frischen grünen Blättern, die jedes Jahr wieder

ausgetrieben werden und an denen im Herbst Eicheln zu finden sind.

 

Das Besondere der „Stummel-Eiche“ ist jedoch der große Hohlraum im Stamm, der Wanderern

Schutz bietet.

In früheren Jahren soll der hohle Baum auch als Flirt- und Partnerbörse gedient haben, denn einst wurden

Liebesbotschaften in den Astlöchern versteckt.

 

Bei einer Wanderung im Nordharzer Harz sollte ein Besuch dieses „Urgesteins“ auf dem Programm

stehen.

 

Die entsprechende Wanderkarte dazu erhalten Sie in der Tourist-Information Wolfshagen im Harz, im

Tölletal 21 sowie weitere Informationen über Ausflugstipps sowie Sehenswürdigkeiten in und um

Wolfshagen.

25 Views
« NEUES STEMPELHEFT FÜR DEN STEINWAY-TRAIL » Zurück zur Übersicht « TENNIS SPIELEN AUCH IM URLAUB IN WOLFSHAGEN IM HARZ »

hinzufügen

    
Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

Sicherheitscode (Spamschutz)
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge